+ + + Skandinavien Reisebildbericht. Reisebericht, Skandienavien, Wir informieren über unsere Erfahrungen und geben Tipps, unsere Reiseroute: Mannheim, Travemünde, Trelleborg, Stockholm, Turku, Helsinki, Jyväskyla, Kemi, Saariselkä, Honningsvag, Storslet, Narvik, Lovoten, Mosjöen, Trondheim, Oslo, Kiel, Strandpromenade in Travemünde, Nachtfähre nach Trelleborg, Die Fussgängerzone in Travemünde, Segelschulschiff im Hafen von Travemünde, Skandinavisches Buffet auf der Nachtfähre nach Trelleborg, Fahrt über die E4 von Trelleborg Richtung Stockholm, Rasthaus am Vätternsee, Das Rathaus von Stockholm, Rathaus mit den 3 Schwedischen Kronen an der Turmspitze, die Hauptstadt Schweden, Stockholm ist Residenz des Königspaares, Sitz des schwedischen Parlamentes, Die Innenstadt von Stockholm liegt auf 14 Inseln, durch Wasserstrassen voneinander getrennt, Altstadt von Stockholm, Die "Gamla Stan", so der Name der Altstadt in Landessprache, Die Riddarholmskyrkan (Gotik), königliches Schloss in Stockholm, Es liegt auf der Insel Stadsholmen, Das Schloss wurde nach Plänen des Architekten Nicodemus Tessin errichtet, Gustav Wasa, Stortorget, Giebelfassaden, Martplatz von Stockholm, Anfang des 16. Jahrhunderts gehörte Schweden zu Dänemark, Adlige probten den Aufstand und wurden daraufhin 1520 auf Befehl des dänischen Königs Christian II. auf dem Stortorget geköpft, Das Blutbad war Auslöser für den Aufstand, der Schweden schließlich 1523 in die Unabhängigkeit führte, der Stortorget in Stockholm, Was heute als Gamla Stan bezeichnet wird, war über viele Jahrhunderte das eigentliche Stockholm, St. Georg und der Drache: Symbolfigur der Aufständigen, Wickingerschiff in Stockholm, Nacht-Fähre der Vicking Line fährt in den Hafen von Stockholm ein, Die Nacht-Fähre der Vicking Line in den Schären von Stockholm, Mit der Nachtfähre der Viking Line nach Turku, Einfahrt in den Hafen von Turku. Turku ist eine Stadt an der Südwestküste Finnlands, Der Dom von Helsinki ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, Der Senatsplatzes, Im Zentrum des Senatsplatzes steht das Denkmal für Kaiser Alexander II von Russland, Großfürst von Finnland, 1904 erschoss im Treppenhaus der Student Schauman den russischen Generalgouvernör Bobrikoff, Teppische reinigen mit Meerwasser, Yachthafen in Helsinki, Paavo Nurmi wurde in Turku geboren, begeisterter Läufer, 1932 wurde er noch vor den Olympischen Spielen in Los Angeles wegen der Verletzung des Amateurstatus lebenslänglich gesperrt, Nurmi versank nach diesem und anderen persönlichen Tiefpunkten in Verbitterung, Das Olympiastation in Helsinki, das größte Stadion Finnlands, Das Olympiastadion wurde von 1934 bis 1938 erbaut, mit dem Ziel der Austragung der Olympischen Sommerspiele 1940, die aber wegen des Zweiten Weltkrieges ausfielen, Architekten Yrjö Lindegren und Toivo Jäntti, Der Sibelius-Park, meistfotografierten Plätze in Helsinki, Maske des Komponisten, Sibelius Denkmal in Helsinki, Sibelius lebte von 1865 bis 1957, bedeutendsten Musiker seines Landes, Die Maske des Komponisten Jean Sibelius, Die Temppeliaukio-Kirche, eine moderne Felsenkirche im Stadtteil Töölö der finnischen Hauptstadt Helsinki, Die Kirche wurde von den Gebrüdern Timo und Tuomo Suomalainen geplant, Sie wurde in einen Granitfels hineingebaut, durch das Dach kommt jedoch Tageslicht herein. Die 5 bis 8 m hohen Kirchenwände bestehen aus unbehauenem Fels, Innenansicht die Felsenkirche, Denkmal der Langläuferim Siiri Rantanen Sprungschanze in Lahti, Das Sportzentrum Lahti ist für die Ski-Wettbewerbstage „Salpausselän kisat“ (Lahti Ski Games) und andere Sportereignisse berühmt, Auf der Spitze der Grosschanze gibt es eine Aussichtsterrasse, von der man einen atemberaubenden Blick über Lahti und Umgebung hat, Fussgängerzone von Jyväskylä. Javäskyla ist die Hauptstadt der Provinz Mittelfinnland, wichtiges Handelszentrum, Route von Jyväskylä nach Kemi,Die Domkirche von Oulu, feierte im Dezember 2002 ihr 225-jähriges Jubiläum, Wie in Helsinki hat auch in Oulu der Architekt Carl Ludwig Engel einen Anteil an der historischen Bausubstanz, Er übernahm nach dem Stadtbrand von 1822 den Wiederaufbau des zwischen 1771 und 1776 entstandenen Doms (Tuomiokirkko). Der Innenraum dieses Gebäudes wurde bei einer Renovierung im Jahre 1932 fast vollständig ausdekoriert, Über der Tür zur Sakristei befindet sich ein kostbares Portrait von Johannes Messenius, Johann Carl Ludwig Engel (* 3. Juli 1778 in Berlin, Deutschland; † 14. Mai 1840 in Helsinki, Finnland) war ein deutsch-finnischer Architekt und Maler, Er war ein Studienfreund von Karl Friedrich Schinkel, Carl Ludwig Engel wurde als Sohn eines Berliner Mauermeisters geboren und studierte von 1800-1804 Architektur an der dortigen Bauakademie, Wegen der französischen Besatzung stellungslos, ging er 1809 als Stadt-Baumeister nach Reval und trat danach als Chef des Neubaukomitees für das damals russische Helsinki in russische Dienste, 1824 wurde er Generalintendant des Bauwesens für das Großfürstentum Finnland. Engel war neben Alvar Aalto der bedeutendste Baumeister in Finnland. Er baute u.a. in Helsinki den Senat und die Universität in klassizistischer Formenstrenge, prägte aber auch das Gesicht anderer finnischer Städte maßgebend. Viele seiner Entwürfe wurden erst nach seinem Tod verwirklicht oder fertiggestellt. Das frühre Altarbild, das vom Ouluer Baumeister Henrick Wacklin gemalte "Christus am Kreuz", hängt jetzt im Seitenschiff der Domkirche in Oulu, Kemi, Ostsee, Bottnischem Meerbusen, Hafenstadt, Kemijoki, empfehlenswerten Strandkneipe, An der finnischen Front sind im 2. Weltkrieg etwa 15.000 deutsche Soldaten gefallen, deutschen Soldatenfriedhöfe, Umbettungen deutscher Gefallener, Volksbund, Helsinki-Honkanummi, Lappland und Oulu nach Rovaniemi-Norvajärvi, Informationen bietet die Webseite des Volksbundes, Soldatenfriedhof bei Rovaniemi,Kemi, Ostsee, Bottnischem Meerbusen, Hafenstadt, Kemijoki, empfehlenswerten Strandkneipe, An der finnischen Front sind im 2. Weltkrieg etwa 15.000 deutsche Soldaten gefallen, deutschen Soldatenfriedhöfe, Umbettungen deutscher Gefallener, Volksbund, Helsinki-Honkanummi, Lappland und Oulu nach Rovaniemi-Norvajärvi, Informationen bietet die Webseite des Volksbundes, Soldatenfriedhof bei Rovaniemi, Rovaniemi-Norvajärvi, Die historischen Wurzeln des Weihnachtsmannes, Polarkreise auf ca. 66°33' nördlicher sowie südlicher Breite gelegenen Breitenkreise, Gebiete innerhalb des Polarkreises überschreiten nicht jeden Tag die Tag-Nacht-Grenze, Polarnacht, Polartag, Im Winter geht dort für mindestens einen Tag (mit zunehmender Breite mehr) die Sonne nicht auf, Mitternachtssonne, Innenansicht der alten Holzkirche. Sie ist eine der ältesten erhaltenen Holzkirchen Finnlands. Sie wurde im Jahre 1689 erbaut. Das fast 300 Jahre alte Gemälde, das heilige Abendmahl darstellend, ist eine Arbeit von P. Bergström. Rentier und Same in Sondankylä, Schon im frühen 16. Ih. war Sodankylä ein wichtiger Treffpunkt für die Waldsamen. Gegen Ende des 17. Jh. kamen finnische Siedler und vertrieben die Samen mehr und mehr. Heute leben im Norden des Ortes noch 200 Samen, die hier gegen Ende des 19. Jh. sesshaft wurden, Stauseen, Der Lokka-Stausee liegt in Finnland in der Gemeinde Sodankylä, nördlich des Polarkreises, Er ist wahrscheinlich der flächenmäßig größte Stausee in Europa westlich des Dnjepr,Die Planung des Reservoirs begann in den 1950er Jahren. Das Absperrbauwerk ist ein Staudamm. Der Hauptzweck ist Energiegewinnung aus Wasserkraft. Der Stausee liegt in der borealen Zone Finnlands bei den kleinen Orten Lokka und Hanhireikä. Der gestaute Wasserlauf ist (vermutlich) der Fluss Luiro, ein Zufluss des Kemijoki, Ein weiterer großer Stausee Finnlands ist der Porttipahta-See, Der Stausee ist sehr fischreich, Auch viele Vögel leben hier, auch Seeadler, Finnische Blockhäuser, sind aus Polarkiefer oder Polarfichte gefertigt, Beide Holzarten sind von Natur aus sehr harte und langlebige Materialien, Polarfichte, Umweltschäden in Saaresilkä?, Nein: diese abgestorben wirkenden Polarfichten bleiben in diesem Zustand 10 Jahre bis sie zu den typischen finnischen Blockhäuser verarbeitet werden, Saariselkä ist ein vielseitiges Tourismuszentrum in Nordlappland, ein Ort voller Leben und mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot. Der Ort grenzt an den Urho-Kekkonen- Nationalpark, + + +




weiter zum Reisebericht





home

powered by: WaveWebdesign.de